Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Präimplantationsdiagnostik: dem moralischen Kompass der Bürger vertrauen

23.03.2015 | NZZ | Markus Hofmann | Schweiz

Embryo, dem eine Zelle zur Untersuchung entnommen...Die Schweiz rühmt sich gerne damit, ein Sonderfall zu sein. Was die Präimplantationsdiagnostik (PID) betrifft, ist sie es tatsächlich. Während die meisten europäischen Länder die PID erlauben, zwei Länder (Irland und Luxemburg) keine Regelung kennen und ein Land (Österreich) gerade daran ist, das Verbot aufzuheben, hält die Schweiz in einem Gesetzesartikel klar fest: Hier ist das Verfahren der PID nicht erlaubt. Doch bald soll auch dieser europäische Spezialfall der Vergangenheit angehören.

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe