Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Hurra, ein “Tatort”-Ermittler im Rollstuhl

13.04.2016 | Zeit Online | Christiane Link | Deutschland

“Tatort”-Ermittler im RollstuhlWer in 50 Jahren mal auf die Geschichte der Inklusion in Deutschland zurückblickt, wird über den ARD-Tatort Fünf Minuten Himmel am Ostermontag mit Heike Makatsch vielleicht sagen: “Und 2016 hatten sie endlich einen Tatort-Ermittler, der im Rollstuhl saß.” Hurra! Endlich sind behinderte Menschen nicht nur Leichen und Mörder. Endlich haben wir es auf die gute Seite der Macht geschafft, auch im Tatort.

Weiterführender Link zum Artikel:
Hurra, ein “Tatort”-Ermittler im Rollstuhl

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe